Wie läuft ein Stressbewältigungsseminar ab?

„Ich bin im Stress“ – fast jeder kennt dieses Gefühl. Doch woran liegt es, dass die einen ständig unter Strom stehen, während andere auch in schwierigen Situationen gelassen bleiben? Und was kann ich tun, wenn mich der Stress belastet?

Hierfür gibt es kein Patentrezept: denn so vielfältig wie das Stressgeschehen ist, so vielfältig sind auch die Möglichkeiten damit umzugehen.

Multimodale Stressbewältigungsseminare setzen daher an mehreren Stellen an:

  1. Es werden die Fähigkeiten, sich zu erholen und Ausgleich für Belastungen zu finden gestärkt (Regenerative Stresskompetenzen).
  2. Es werden stressvermindernde Einstellungen und Denkmuster aufgebaut (Mentale Stresskompetenzen).
  3. Persönliche Problemlöse- und Selbstmanagementfähigkeiten werden gestärkt (Instrumentelle Stresskompetenzen)

Die Seminare helfen dabei, den persönlichen Weg zu finden und mit alltäglichen Belastungen gesundheitsförderlich umzugehen.

Aufbauend auf Ihren bereits vorhandenen und bewährten Kompetenzen lernen Sie unterschiedliche Bewältigungsstrategien kennen und flexibel anwenden – und oft hilft es auch schon sich seiner bestehenden Ressourcen als solcher bewusst zu werden.
Sie erhalten Hintergrundinformationen zum Thema Stress und seinen Folgen und machen sich Gedanken über Ihr persönliches Stressgeschehen (Checklisten helfen Ihnen dabei). Wir erarbeiten gemeinsam in der Gruppe neue Ideen zum Umgang mit Alltagsbelastungen und planen konkrete Schritte zu deren Umsetzung. Sie erfahren, wie Sie sich von belastenden Gedanken distanzieren und förderliche Einstellungen entwickeln können. Auch die Regeneration kommt nicht zu kurz: Zusammen finden wir Möglichkeiten wie Sie in Ihrem Alltag Erholung finden und neue Kraft tanken können.

Hintergründe erfahren, neue Wege finden, sich selbst hinterfragen, miteinander nachdenken und voneinander lernen – es sind herausfordernde Seminare...

...aber ein Weg um langfristig mit Stress entspannt zu leben.

Achtwöchige Seminare bestehen aus folgenden Einheiten:

  • Kennenlernen und Einführung zu den Themen Stress und Stressbewältigung
  • Das biologische Stressprogramm und Erholung – aber richtig!
  • Einführung zur Rolle von Bewertungen und Einstellungen im Stressgeschehen und Genießen lernen
  • Entwicklung von förderlichen Denkweisen und Planen angenehmer Erlebnisse
  • Persönliche Stressverstärker und was dahintersteckt
  • Persönliche Stressverstärker hinterfragen und dem Stress auf die Spur kommen
  • Bearbeiten individueller Stress-Situationen
  • Planen eines persönlichen Gesundheitsprojektes und Abschied nehmen

Die Seminare werden nach dem Programm "Gelassen und sicher im Stress" von Gert Kalzua durchgeführt. Dieses basiert auf wissenschaftlich fundierten psychologischen Theorien und Modellen. Die Wirksamkeit der Kurse wurde in einer Vielzahl wissenschaftlicher Studien belegt. Sie werden als zweitägige Blockseminare oder in mehrwöchigem Format (acht und zwölf Wochen) angeboten. Bei den zwölfwöchigen Seminaren kann das Thema Entspannung vertieft bearbeitet und die Technik der progressiven Muskelentspannung erlernt werden.
Die Seminare sind zertifiziert und werden daher von den gesetzlichen Krankenkassen gefördert. 

 

Zertifikat