Stress

"Ich bin im Stress", "Ich weiß nicht was ich zuerst machen soll", "Keine Zeit"...

Kennen Sie diese oder ähnliche Gedanken? Dann befinden Sie sich in guter Gesellschaft. Mehr als 60% der Personen in Deutschland fühlen sich gestresst (TK, 2016)! Mehr als ein Drittel fühlen sich sogar ausgebrannt...

In der Regel wird Stress dabei als etwas negatives gesehen: Als etwas Belastendes für einen selbst, aber auch für das Umfeld, weil der/die Gestresste sich hektisch oder unkoordiniert verhält und schnell gereizt reagiert.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch den positiven Stress: Alles läuft wie am Schnürchen, man arbeitet konzentriert, kommt gut voran und fühlt sich abends positiv erschöpft.

Wann aber empfindet man Anforderungen als Stress, so dass man darunter leidet, so sehr dass es sogar zu einer Gefahr für die Gesundheit wird? Und noch viel wichtiger: kann man selbst etwas dagegen tun?

Auf den folgenden Seiten möchte ich Ihnen knapp darstellen, was Stress ist, wie man mit Stress umgehen kann und warum Stressbewältigungsseminare eine Möglichkeit sind, um langfristig gut und entspannt mit Stress zu leben.